SEO für webEdition CMS

Was ist bei der Suchmaschinen-Optimierung für das webEdition CMS zu beachten?

Grundsätzlich muss man sagen, dass webEdition mehr ein Content-Management-Framework ist. Es gibt weder Themes noch fertige Layouts, d.h. der Entwickler muss sich um alles selber kümmern. Genau aus diesem Grund kann man mit webEdition sehr gut optimierte Websites umsetzen – das A und O ist dabei natürlich das technische Verständnis von HTML, PHP, webEdition und Suchmaschinen-Optimierung.

Aus meiner langjährigen Erfahrung mit dem Content-Management-System kann ich folgende Hinweise bei der Umsetzung geben:

  • Nutzen Sie die Eigenschaften (Titel, Description und Keywords) bei jedem Dokument und implementieren Sie diese auch im Template. Dadurch bekommt jedes Dokument einen eindeutigen Titel, eine Description und ggf. Meta-Keywords. Sollten diese Felder nicht gesetzt sein (ifEmpty), können Sie anhand des Seitentitels eine Description generieren.
  • Pflegen Sie Dokumente strukturiert in Ordnern ein, d.h. ein Artikel zum Thema Automobil sollte nicht /auto.html, sondern /auto/index.html heissen. Dadurch haben Sie die Möglichkeit bei der Ausgabe, dass unnötige index.html zu entfernen und die URL schön kurz darzustellen, nämlich als /auto/.
  • Entfernen Sie in Listviews unnötige Dateinamen wie index.html (s.o.). Das können Sie dadurch erreichen, dass sie sich den Pfad des aktuellen Dokuments im Listview holen und dann einfach die ungewünschte Zeichenkette entfernen. Eine weitere Möglichkeit, ist das Auslesen der ParentID des Dokuments.
  • Wenn Sie das Navigations-Tool von webEdition nutzen, können Sie ebenfalls unnötige Dateinamen entfernen. Im Artikel Suchmaschinenfreundliche URLs mit der webEdition Navigation erfahren Sie, wie das geht.
  • Ähnlich wie mit dem Navigations-Tool können Sie auch Links im Eingabefeldern bearbeiten. Einfach die Ausgabe des Angabefeldes puffern und dann von internen Links die ungewünschten Dateinamen abschneiden.
  • Die wohl größte Herausforderung ist die Nutzung von Objekten. Je nachdem wie Ihr System aufgebaut ist, gibt es verschiedenen Möglichkeiten diese URLs besser zu gestalten. Ein Weg ist z.B. mit Hilfe von URL-Rewritung die Objekte-ID zu übergeben und dann noch einen für das System „unnützen“ String, z.B. /events/4565/webedition-schulung-august-2010/. Viele andere Muster sind dabei denkbar.
    Einen Weg den ich üblicherweise eingeschlage, ist die Nutzung eines Textfeldes im Objekt das im System eindeutig sein sollte. Diese Textfeld nutze ich dann, um das Objekt aus dem System auszulesen, wie z.B. bei http://handy-preis.net/samsung-galaxy-s-i9000/. Anstatt ein eigenes Textfeld zu nutzen, kann man auch den Objektnamen nehmen. Meine Erfahrung sagt jedoch, dass der Objektname und der Inhalt des Objektes manchmal recht stark variieren.

Mit diesen kleinen Tricks können Sie eine webEdition Seite recht gut optimieren. Sollten Sie weitere Fragen haben oder eine ausführliche Beratung wünschen, können einen Kommentar schreiben oder mich jederzeit kontaktieren.


0 0 0


Mitdiskutieren