Blog Beiträge mit Scrivener erstellen

Blog Beiträge komfortabel schreiben und verwalten mit Scrivener. Seit ein paar Wochen nutze ich Scrivener zum Erstellen meiner Blog Beiträge. Für mich ist dies das ideale Tool um Beiträge zu planen, zu strukturieren sowie nach und nach auszuarbeiten.

Scrivener ist eigentlich eine Software um große Texte wie z.B. Bücher oder Drehbücher zu erstellen und zu publizieren. Man bzw. ich benötige längst nicht alle Funktionen von Scrivener, aber ausgewählte Features sind zum Bloggen wirklich sinnvoll. So erstelle ich mir für meine Ideen Entwürfe in einer bestimmten Ansicht (Outliner oder Corkview), die ich mit einem Label und Status versehe und später zu Artikeln ausformuliere. Die Artikel kann ich frei in Ihrer Reihenfolge und in Ordnern sortieren. In einem speziellen Bereich („Research“) sammle ich Recherchematerialien wie z.B. Links. Für bestimmte Zwecke nutze ich die Export Funktionen – um z.B. Vorabsansichten von Artikeln als pdf zum Review zu versenden. Natürlich ist eine Rechtschreibprüfung enthalten. Der Fullscreen Mode ist beim Review der Artikel hilfreich oder für Leute, die sich beim Schreiben von nichts anderem ablenken lassen möchten.

Mit dem HTML Export und anschließendem Einfügen in WordPress bin ich leider nicht so zufrieden – dies wäre auch zu schön gewesen. Um überhaupt einigermassen sauberen HTML Code zu erhalten, muss man die Multimarkdown Notation nutzen, was mir wiederum bei der Erstellung der Texte einfach nicht so gut gefällt. Aber auch hierbei wird z.B. fett markierter Text mit „b“ statt „strong“ ausgezeichnet, Listen werden nicht richtig umgesetzt. Bis ich hier vielleicht eine gute Lösung gefunden habe, Formate ich den Texte leicht in Scrivener, schreibe mir die Links in Klammern dahinter und füge das ganze als Text in den WordPress HTML Editor ein. Anschließend ergänze ich verlinkungen, fette Auszeichnungen und Bilder. Sollte ich hier mal eine praktikable Lösung gefunden haben, werde ich den Artikel updaten.

Wenn man möchte kann man bei der Exportfunktion auch viele Texte zu einem Ganzen zusammenfügen, so dass man Best-Ofs seiner Artikel erstellen und verschicken (ja auch publizieren) kann.

Die Software gibt es für Mac und seit kurzem auch als Windows Version unter http://www.literatureandlatte.com/. Der Preis beträgt knapp 38€ für die Mac und 33€ für die Windows Version, Studenten Rabatte gibt es auch. Für Vielschreiber ist dies meiner Ansicht nach wirklich eine sinnvolle Investition. Wer sich das ganze erstmal anschauen möchte – es gibt eine 30 Tage Trial Version, bei der wirklich nur die Tage zählen, an denen man die Software geöffnet hat.

Corkboard Ansicht

scrivener-corkview

Outliner

scrivener-outline

Editor

scrivener-editor


0 0 0


Mitdiskutieren