WordPress-Funktionen ohne Ausgabe und Template nutzen

So nutzen Sie alle WordPress-Funktionen ohne die Ausgabe eines Templates – ideal für APIs und Import-Funktionen.

Manchmal ist es notwendig, dass mal zwar alle WordPress-Funktionen im Script zur Verfügung hat, aber keine Ausgabe per Template erzeugt. Zwar könnte man das auch damit lösen, dass man sich ein leeres Seitentemplate erstellt, aber diese Variante hat einige Nachteile. Will man beispielsweise eine API mit einem Theme oder Plugin mitliefern, müsste der Nutzer immer eine Seite anlegen damit die API genutzt werden kann.

Viele einfacher ist es, wenn man im Theme oder Template eine Datei mitliefert die man dann direkt nutzen kann. Alles was man im ersten Schritt dafür tun muss, ist die wp-load.php aus dem WordPress-Verzeichnis inkludieren:

Üblicherweise würde das allerdings auch schon Ausgaben erzeugen. Aus diesem Grund müssen wir noch eine Konstante setzen, die die Ausgabe unterdrückt. Dazu gibt es die Systemweite Konstante WP_USE_THEMES. Diese muss vor der wp-load.php auf false gesetzt werden:

Damit ist man jetzt in der Lage eine API nach den eigenen Wünschen zu schreiben – etwa für den Export für Mobiltelefon etc. Sollte Ihre API Veränderungen an den Daten vornehmen, sollte sich die Nutzer vorher authentifizieren müssen.


0 0 0


Mitdiskutieren