Erfolg ist ein Nehmen und Geben

Die Vorstellung ab und zu einen Text zu schreiben und damit reich zu werden, entspricht leider nicht der Realität deutscher Blogger. Mit einem Blog Geld verdienen ist harte Arbeit.

Zum Ende des letzten Jahrtausends bewies die Dot-Com-Blase bereits, dass auch im Internet das Geld nicht auf der Datenstraße herumliegt. Beunruhigenderweise glaube einige deutsche Blogger durch Teilerfolg anderer, es wäre tatsächlich so einfach. Ein aktueller Artikel von John Cow fasst sehr bildlich die Ergebnisse einer amerikanischen Affiliate-Challenge zusammen. Der Gewinner hat zwar eine stolze Summe eingenommen, aber dafür auch 26.000 Dollar ausgegeben. Unterm Strich hat er sogar 7.000 Dollar Gewinn verloren, denn die Hälfte der Einnahmen gingen an die Veranstalter. Das klingt plötzlich nicht mehr so toll, oder?

Dieses Beispiel zeigt eindrucksvoll, dass es nicht ausreicht einen Blog aufzusetzen und ein wenig Google Werbung einzublenden. Einnahme zu erzielen ist harte Arbeit und benötigt bestenfalls Zeit und Geld. Eine der beiden Komponenten sollte in jedem Fall vorhanden sein.

Um auf lange Sicht Erfolg, im monetären Sinne, zu haben, sind konstante Veröffentlichungen unabdingbar. Dabei sollte man natürlich immer über aktuelle Dinge in der entsprechenden Szene berichten. Das Schreiben, Recherchieren und Vermarkten des Blogs kostet eine Menge Zeit. Grundsätzlich gilt dabei ungefähr die 2:1 Vermarktungsregel. Einer Stunde schreiben, sollte mind. 2 Stunden Vermarktung folgen.

Man das natürlich auch etwas abkürzen, wenn man Geld einsetzt um seinen Blog zu pushen. Es gibt diverse Netzwerke, wie z.B. Trigami, und Affiliate- oder Online-Marketing-Anbieter die man dazu nutzen kann. Dieser Weg ist in der Regel sehr kostenintensiv – in jedem Fall aber der schnellere.

Erfolg ist ein ständiges Nehmen und Geben. Um etwas zu bekommen, in diesem Fall Erfolg und damit Geld, muss man in jedem Fall etwas geben, nämlich Zeit oder Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat oder ich einen wichtigen Aspekt vergessen habe, bitte hinterlassen Sie einen Kommentar. Bleiben Sie auf dem Laufenden mit dem Blogging Magazin News-Feed.


0 0 0


Diskussion

avatar placeholder
26. Juli 2008 von Draußen ist es viel zu heiß! Ran an den Rechner!

[…] man sich einen Sonnenbrand holt, lieber mal meinen aktuellen Artikel im Blogging Magazin lesen: Erfolg ist ein Nehmen und Geben. Was möchten sie jetzt […]

avatar placeholder
15. August 2008 von Alex

Das sind aber auch schon richtige Überlegungen und ich weiss es auch, dass allgemein im Internet das Geld keinem geschenkt wird, nur weil man ein Blog betreibt:). Man muss sich stets Mühe geben und eine Menge an Freizeit vor allem in die Blogvermarktung investieren.

Vorausgesetzt natürlich, man kann bereits ganz gute Inhalte bieten, was nun mal auch nicht von heute auf morgen der Fall sein dürfte.

avatar placeholder
16. August 2008 von Tobias Redmann

Ich glaube mittlerweile nicht, dass man wirklich gute Inhalte braucht um erfolgreich zu sein. Ich versuche stets qualitativ gute Texte zu schreiben, habe aber lange nicht soviele Besucher wie andere, wirklich schlechte Blogs. Schlecht hier im Sinne von schlechten Texten.

Ich versuche in naher Zukunft einen Artikel darüber zu schreiben.

Mitdiskutieren