Website-Geschwindigkeit mit Google Analytics tracken

Erfahren Sie, wie Sie die Geschwindigkeit Ihrer Website ganz einfach mit Google Analytics messen und auswerten können.

Seit einiger Zeit ist bereits klar, dass Google als einen wichtigen Ranking-Faktor die Ladegeschwindigkeit einer Website berücksichtigt. Die Annahme dabei ist, dass umso schneller der Webserver antwortet und die Seite insgesamt lädt, umso leistungsfähiger und skalierbarer ist die Page.

Google hat nach eigenen Aussagen immer die Nutzer einer Website im Fokus und es macht niemandem Spaß lange auf das Laden einer Site zu warten. Denn sollten die Inhalte Ihrer Website tatsächlich für viele Nutzer interessant sein, macht es trotzdem aus Googles Sicht keinen Sinn Ihnen viele Besucher zu schicken, denn diese werden entweder von der Geschwindigkeit enttäuscht oder bekommen überhaupt keine Seite zu sehen, wenn Ihre Infrastruktur nicht leistungsfähig ist. Nur schonmal vorweg die schlechte Nachricht: Für Google ist jede Seite die länger als 1,5 Sekunden lädt langsam.

Damit wir nun die Geschwindigkeit in Google Analytics messen können, müssen wir lediglich ein kleines Snipplet zum üblichen Google Analytics Tracking Code hinzufügen.

Sobald der Code in der Website integriert ist und Google einige Messungen durchgeführt hat, können Sie in Ihrem Analytics Account die unter Content > Website-Geschwindigkeit > Übersicht die Geschwindigkeit Ihrer Website sehen (siehe Screenshot). Wie Sie es sicherlich von Google Analytics gewohnt sind, können Sie die Daten filtern und darin suchen um besonders langsame Seiten zu identifizieren und entsprechende Gegenmaßnahmen zu treffen.


0 0 0


Mitdiskutieren