Blog-Consulting: SEO-Tipps für WebStyler – Beratung. Konzepte. Ideen.

Hinweise und Anregungen für Verbesserungen von WebStyler.de.

Ab sofort, gibt es beim Blogging Magazin die neue Rubrik Blog-Consulting. Darin werden in unregelmäßigen Abständen Blogs unter die Lupe genommen. Ich hoffe, dass mit steigendem Interesse und ausreichend Beteiligung, daraus eine feste Rubrik auf dieser Seite entsteht. Beteiligung deswegen, weil ich nicht alles weiß. Meine Kompetenzen sind Suchmaschinen-Optimierung, Usability und technische Umsetzung. Die Abonnenten und Leser dieses Blogs können mich dabei hoffentlich mit hilfreichen Kommentaren und Verbesserungsvorschläge unterstützen.

Der erste Blog in dieser Rubrik ist WebStyler.de. Hauptsächlich beschäftigt sich der Blog mit Online-Katalogen und Produkt-Informations-Systemen.

WebStyler

Meine Tipps für WebStyler:

  • Benutze Suchmaschinen-freundliche URLs! Bisher bestehen alle Links aus PHP-Dateien mit numerischen Parametern. In WordPress kann man mit Hilfe der sog. Permalinks aussagekräftige URLs vom System erzeugen lassen.
  • Füge eine Beschreibung (Meta-Description) Deiner Startseite manuell im Template ein. Bisher verfügen zwar die Unterseiten, jedoch nicht die Startseite, über eine Beschreibung. In WordPress kann diese Unterscheidung mit Hilfe der Funktion is_home umgesetzt werden. Aus irgendeinem Grund sind teilweise zwei Beschreibungen auf den Seiten vorhanden.
  • Deine RSS-Feed-URLs sind nicht einheitlich. Du verweist präsent auf der Seite auf Deine FeedBurner-URL, im Footer und im HTML-Kopfbereich sind jedoch die WordPress-URLs eingetragen.

Das waren meine wichtigsten Tipps für WebStyler. Haben Sie weitere Anregungen und Verbesserungsvorschläge? Nicht zögern und als Kommentar zu diesem Artikel speichern.

Wenn ich Ihren Blog auch einmal unter die Lupe nehmen soll, dann gehen Sie auf „Get Reviewed“ und hinterlassen dort einen Kommentar! Mit etwas Glück schaue ich mir Ihre Seite dann ausführlich an und stelle sie der Community vor.


0 0 0


Diskussion

avatar placeholder
20. Januar 2008 von Alexa Wackernagel

Hi Tobias,
das ist eine tolle Überraschung. Vielen Dank für die Prüfung meines Blogs.
Das mit den URLs liegt an meinem Provider, der erst eine eigene htaccess erlaubt, wenn er mehr Geld für den Webspace bekommt. Da werde ich wohl upgraden. Für den Rest hatte ich extra das all-in-one-seo plugin installiert. Aber so einfach ist es halt doch nicht, sonst gäbe es ja keine SEOs!
Viele Grüße,
Alexa

avatar placeholder
20. Januar 2008 von RaymaN

Hallo Alexa!
Solltest Du WordPress benutze, dann kann ich Dir das Plugin wp-SEO empfehlen.

avatar placeholder
20. Januar 2008 von m@ik

@Alexa: Ich habe für blog.gelbzucht.de das gleiche Problem gehabt, konnte es aber lösen:
Wenn ich die Links nach dem Schema
/index.php/%kriterum%/…
anlege, dann geht es bei mir auch ohne htaccess. Hauptsache dem eigentlichen Permalink steht ein index.php vor. Vielleicht hilft dir das auch.

WP-SEO kann ich auch wärmstens empfehlen.

Grüße
~m@ik

avatar placeholder
20. Januar 2008 von Paul (blogtopf)

Nett Sache, jedoch wäre es schöner wenn du die Blogs noch ein weniger ausführlich Analysierst, z.b. hinsichtlich Struktur, Design, Verbreitung und Co.

Coole Sache auf jeden Fall

Mfg

avatar placeholder
20. Januar 2008 von Tobias Redmann

Danke für den Hinweis Paul. Beim nächsten Blog versuche ich ausführlicher auf Struktur usw. einzugehen. In erster Linie hoffe ich, dass von den Lesern ebenfalls wertvolle Kommentare kommen. Ich weiß und kann nicht alles. Gerade das Thema Design ist sehr subjektiv. Ich kann also lediglich meine Meinung, bzw. wirklich offensichtliche Mängel beschreiben. Seien Sie auf den nächsten Blog gespannt.

avatar placeholder
21. Januar 2008 von Arne

Erinnert mich an ProBloggers Community Consulting ? ;)

avatar placeholder
21. Januar 2008 von Tobias Redmann

Ähnlichkeiten sind nicht ausgeschlossen :D

Mitdiskutieren