WordPress: E-Mail-Adressen mit WordPress validieren

So einfach lassen sich direkt mit WordPress E-Mail-Adressen validieren – also überprüfen ob es sich um eine gültige E-Mail-Adresse handelt.

E-Mail-Adress-Validierung ist ein Kapitel für sich. Manchen entwerfen seitenlange reguläre Ausdrücke, manchen fragen noch den MX-Server ab. Man kann es meiner Meinung nach auch übertreiben. Einfach grundsätzlich ein Opt-In benutzen und schon weiß man ob die Mail zustellbar ist – aber das ist ein anderes Thema.

In einem etwas älteren Projekt hatte ich die E-Mail-Validierung noch mit einem regulären Ausdruck selber gemacht, bis ich jetzt festgestellt haben, dass man das direkt mit WordPress machen kann. Dazu gibt es nämlich die nette Funktion is_email(). Als Argument einfach eine Mail-Adresse angeben. Die Funktion liefert dann true oder false zurück. Super einfach!

Es ist also überhaupt nicht mehr notwendig, eigene komplizierte Funktionen zu implementieren.

Hier die Codex Beschreibung der Funktion.


0 0 0


Mitdiskutieren